Header_Biathlon2

E.ON IBU World Cup Biathlon

Biathlon, ein Sport der auf eine nahezu 4.000 Jahre alte Geschichte zurückblickt, hat seine Wurzeln in Skandinavien und Finnland, wo Jäger ihre Beute auf alpinen Skier verfolgt haben.  1948 wurde das Union Internationale de Pentathlon Moderne et Biathlon (UIPMB) als internationaler Dachverband für Biathlon und modernen Pentathlon gegründet und in 1955 wurde Biathlon als offizielle olympische Wintersportart anerkannt. Die ersten Weltmeisterschaften im Biathlon wurden in Saalfelden in Österreich abgehalten; sechs Nationen nahmen daran teil.

Seit Biathlon die Weltbühne in 1980 betreten hat, hat die USA eine vielfältige Biathlon-Kultur entwickelt. Mit der Zunahme des Sports in den USA hat auch Zahl der Talente auf weltklasse Niveau zugenommen. Athleten wie Josh Thompson, Jay Hakkinen, Jeremy Teela, Rachel Steer, Lowell Bailey und Tim Burke haben nicht nur sich selbst, sondern auch dem amerikanischen Team einen Namen gemacht.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Dennis Welsh.